Q-upAuto | Omron ISD, Deutschland

Q-upAuto

Prüfdaten zur Steigerung der 100%-Produktivität überwachen und besser verstehen

Q-upAuto-System für die Zuordnung, Erfassung, Überwachung und Verbesserung der einzelnen Anlagendaten unter Verwendung von Qualitätsinformationen des OMRON Prüfsystems als Ausgangspunkt.

Seit OMRON im Jahr 1987 in den Markt für Leiterplatten-Prüfsysteme eingestiegen ist, hat sich das Unternehmen aufgrund der zuverlässigen Prüfleistung und der extremen Robustheit* als Nr. 1 in der Branche behauptet. In den Bereichen Optischer und Röntgen-Prüfung bei Leiterplatten im SMT-Prozess hat OMRON die Lötstellenfestigkeit garantiert und eine benutzerfreundliche Inline-Prüfmaschine entwickelt, die einfach am Arbeitsplatz eingesetzt werden kann. 
 
Mit fortschrittlichem technologischem Know-how im Rücken hat OMRON die Automatisierung der Lötprüfung vorangetrieben. Seit Anfang 2018 hat OMRON seine Bemühungen im SMT-Prozess intensiviert, um neben dem Löten auch die Dimensions- und Sichtprüfungen zu automatisieren, wo bisher manuelle Arbeit notwendig war. Gemeinsam mit unseren Kunden wird OMRON weiterhin das Ziel „ZERO DEFECT – Aufbau von Produktionslinien, die fehlerhafte Produkte eliminieren“ anstreben und Prüfsysteme bereitstellen, die zum Erreichen dieses Ziels beitragen werden. 
 
*Robustheit: Robustes Prüfsystem, das trotz äußerer Störungen (Rauschen, nicht eingestellte Fehlerform, alle unsicheren Elemente) arbeitet und die Beurteilung des Prüfergebnisses nicht beeinflusst.

Wie können wir Ihnen helfen?

Wenn Sie eine Frage haben, kontaktieren Sie uns oder senden Sie eine Anfrage.

Kontaktieren Sie mich.
Kontaktieren Sie mich.
q-upauto logo product page 110x80 sol

Omron Q-upAuto:

Eine erweiterte Fertigungsanalyse, die Prüfergebnisdaten aus Q-upNavi mit Fertigungsprozessdaten für eine Prozessverbesserung auf hohem Niveau kombiniert.

Präsentieren neuer Werte durch die Verknüpfung von Prüf- mit Montagesystemen

Ursachenerkennung und -korrektur von plötzlichen Fehlern im Zusammenhang mit einem Montagesystem

Montagebezogene Fehler werden sofort erkannt und gemeldet. Die genaue Identifizierung des Untersuchungsziels ist dank der aufgelisteten Fehlerkomponenten und Montageinformationen möglich.  Die Erkennung von Montagefehlern korreliert mit jeder Düse, jedem Kopf und jeder Rolle innerhalb aller CAD-Positionen sowohl von Pre- als auch Post-Reflow-AOI-Systemen. 
Infolgedessen kann die Linienstoppzeit reduziert werden, was zur Produktivitätssteigerung beiträgt.

Fehlervermeidung

Das System gibt eine Benachrichtigung aus, wenn es eine Qualitätsverschlechterung im Zusammenhang mit der Montagemaschine erkennt, z. B. Abweichungen bei der Bauteilmontage.
Dies ist nicht nur effektiv, um Fehler zu verhindern, sondern auch, um den Zeitpunkt für die Wartung der Montagemaschine und den erforderlichen Austausch von Teilen zu kennen.

Prüfung des Verbesserungsergebnisses bei der Montagemaschine

Die Prüfung des Fehlerkorrekturergebnisses oder der Qualitätsverschlechterung nach der Korrektur ist durch das Sammeln von montagebezogenen Korrekturinformationen und den Vergleich der automatisch gespeicherten Vor- und Nachkorrekturergebnisse möglich.
Einfache Überprüfung und Visualisierung des Korrekturvorgangs und seiner Auswirkungen sind möglich.

Videos