Omron als „2017 Top 100 Global Innovator“ ausgezeichnet

Die Omron Corporation (Hauptsitz Shimogyo-ku, Kyoto/Japan, President und CEO Yoshihito Yamada) ist das zweite Jahr in Folge von Clarivate Analytics als einer der „2017 Top 100 Global Innovators“ benannt worden. Am 9. April 2018 besuchten Vertreter von Clarivate Analytics den Hauptsitz des Unternehmens, um die Auszeichnung zu überreichen.

Auswahlkriterien

Clarivate Analytics wählt seine „Top 100 Global Innovators“ auf der Grundlage ihrer geschützten geistigen Eigentumsrechte und Patentdaten aus. Dieses globale Informationsdienstleistungsunternehmen analysiert die Entwicklung des geistigen Eigentums mithilfe eines unabhängigen Index, um die innovativsten Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Welt zu identifizieren und dann entsprechend zu würdigen. Die Kandidaten für diese Auszeichnung werden anhand einer Analyse der Datenbank von Clarivate Analytics nach vier Hauptkriterien bewertet: Umfang, Erfolg, Globalisierung und Einfluss. Omron wurde insbesondere bei dem Kriterium Globalisierung hoch eingestuft, das durch die Anzahl der in den vier größten Weltmärkten (USA, Europa, Japan und China) gehaltenen Basispatente bestimmt wird.

Wir entwickeln Stratgien für geistiges Eigentum

Im Jahr 1959 etablierte unser Gründer Kazuma Tateishi das Unternehmensmotto „Wir steigern die Lebensqualität und tragen zu einer besseren Gesellschaft bei“. Getreu diesem Motto haben wir seitdem zahlreiche Innovationen hervorgebracht und uns neuen Herausforderungen gestellt, um die sozialen Infrastrukturen kontinuierlich weiterzuentwickeln. Um auch künftig zu einer besseren Gesellschaft beizutragen, bleiben wir nach wie vor der Strategie verpflichtet, unsere geistigen Eigentumsrechte in enger Zusammenarbeit mit seinen Geschäfts- und F&E-Bereichen zu stärken.

Wir fühlen uns geehrt, im zweiten Jahr nacheinander als einer der „Top 100 Global Innovators“ ausgezeichnet zu werden. Unser Ziel ist es, ein Unternehmen zu sein, das einen positiven Fußabdruck hinterlässt und das Vertrauen der Menschen gewinnt, indem es Geschäftslösungen für weltweite soziale Probleme findet. Deshalb starten wir unsere Strategien zum geistigen Eigentum zeitgleich mit neuen Programmen im Bereich Forschung und Entwicklung.

Wir motivieren die Ingenieure von Omron, ihre Erfindungen patentieren zu lassen.

2017 haben wir solche Strategien zu geistigem Eigentum für jeden Geschäftszweig festgelegt und Wert darauf gelegt, dass der Fokus von Einzelprodukten auf ganze Geschäftsteile ausgeweitet wird. Wir haben 2016 außerdem ein internes Schulungsprogramm mit dem Namen „Patent Dojo“ ins Leben gerufen, in dem unsere Ingenieure sich Kenntnisse zu Patenten aneignen und motiviert werden sollen, eigene Erfindungen patentieren zu lassen. Um den Wert unsere Unternehmens weiter zu steigern, wollen wir noch mehr hochwertige Technologien und Geschäftsmodelle entwickeln, die uns im Wettbewerb voran bringen. Diese werden wir dann inform von Patenten, Marken und Fachwissen für das Wachstum unseres Unternehmens nutzen.

Über „2017 Top 100 Global Innovators“

Clarivate Analytics nutzt Patentdaten zur Analyse von Trends im Bereich des geistigen Eigentums und wählt jährlich die 100 innovativsten Unternehmen und Organisationen auf der ganzen Welt aus. „2017 Top 100 Global Innovators“ ist die siebte Auflage dieser Auszeichnung. Grundlage bilden umfassende und objektive Daten, die aus dem Derwent World Patents Index (weltweit größte Mehrwert-Patentdatenbank) stammen sowie von Thomson Innovation (Plattform zur Erhebung und Analyse geistigen Eigentums) und unabhängigen Bewertungsstandards. Ausgezeichnet werden Unternehmen, die innovativ sind, sich für die Einhaltung von Abkommen zum Schutz geistigen Eigentums einsetzen und Erfindungen machen, die den Gang der Welt beeinflussen.

Folgen Sie Omron Industrial Automation auf LinkedIn